Blog-Archive

X22 Report vom 12.4.2020 – Größer als Du Dir vorstellen kannst, [F] Schwarze Standorte werden….


Tagesereignis 12.11.18 QAnon – Dem Pyrrhussieg der Demokraten folgt nun der Wahlbetrug


Link zum Artikel: https://tagesereignis.de/2018/11/poli…

DOWNLOAD & REUPLOAD aller unserer Videos ausdrücklich ERWÜNSCHT!

Youtube-Kanal: Qlobal-Change

Killing the Mockingbird


Es gibt eine ganze Reihe von alternativen Medien, die Trump als einen Präsidenten darstellen, der sich von den vorherigen Präsidenten nicht unterscheiden würde.

Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Wer meine Artikel liest, wird die Mainstream-Lügenmedien längst als das erkannt haben, was sie sind.

Bildergebnis für qanon deutsch

Es kann jedoch nicht schaden sich auch vor alternativen in Acht zu nehmen, womit ich selbstverständlich nicht sagen will, dass jeder, der eine andere Meinung über Trump hat als ich, ein Lügner ist.

„We are in control“ und „Enjoy the show“ sind zwei Sätze, die von QAnon häufig wiederholt werden.

Ein Indiz war die Ausschaltung von John McCain, die von Q lange vorher angekündigt wurde. QAnon sagte, dass McCain nicht zu seinen eigenen Bedingungen gegangen sei, was auf die Liquidation nach einem Militärtribunal hindeutet.

Benjamin Fulford bestätigte, dass McCain für seine zahlreichen Verbrechen ausgeschaltet wurde. Von QAnon wurde McCain immer als „No Name“ bezeichnet. Und wer unterließ es in der Öffentlichkeit durchgängig den Namen von McCain auszusprechen? Donald Trump!

Ein weiterer Hinweis auf die Verbindung von QAnon und Trump:

In einem auf CNN ausgestrahlten Interview mit John Kasich, dem Gouverneur von Ohio, sagt John Kasich scheinbar ganz beiläufig, dass McCain liquidiert wurde („was put to death“).

Ich habe mich über John Kasich noch nicht weitreichend informiert, weshalb ich nicht sagen kann, ob er zu den White Hats gehören könnte und diese Information absichtlich an die weitergab, die in der Lage sind das größere Bild zu erfassen, oder ob er sich einfach nur verplapperte.

Das Video „Q – Killing The Mockingbird“ ist Teil einer Serie von Videos, die zum jetzigen Zeitpunkt aus drei Teilen besteht, wenn ich mich nicht irre. Die anderen beiden Teile der Serie heißen:

„A Story About How America Was Almost Destroyed By Criminals“ und „Q – The Plan To Save The World“.

Diese Videos haben eine extrem hohe Anzahl von Aufrufen. Ein Erwachen findet also statt. Die Schattenregierung wird in den Videos durchgehend als eine „Bande von mächtigen Kriminellen“ bezeichnet, womit der okkulte/ satanische Charakter unterschlagen wird.

Aber das ist nicht schlimm, so lange man nicht den Fehler macht sich nur mit Texten und Videos zu informieren, die einem bestimmten Zweig der Wahrheitsbewegung zuzuordnen sind.

Die patriotische Ausrichtung der Videos will ich nicht kritisieren, auch wenn ich mich selbst niemals als Patrioten bezeichnen würde, da ich mich mit keinen Aspekt des Kontrollsystems identifiziere.

Es ist ein Fakt, dass viele Amerikaner durch Patriotismus angesprochen werden können.

Die drei Videos stechen aus der Masse von Aufklärungsvideos heraus auf Grund ihrer hohen Qualität, ihrer aufwändigen Art der Produktion und ihrer Fähigkeit den Zuschauer auch auf einer emotionalen Ebene anzusprechen.

Während die meisten Aufklärungsvideos von Amateuren produziert werden, waren hier ganz sicher Profis am Werk. Es würde mich nicht wundern, wenn die Videos von der Allianz selbst produziert wurden.

Es ist klar erkennbar, dass der nächste Schritt zur Befreiung des Planeten die kontrollierte Zerstörung der Mainstream-Medien ist. Eben darum geht es in dem Video „QAnon – Killing The Mockingbird“.

Nachdem Trump die Aufmerksamkeit auf Q gelenkt hatte, waren die Mainstream-Medien gezwungen Q-Follower als geisteskranke und gefährliche Verschwörungsfreaks zu diffamieren und alle möglichen absurden Lügen über Q zu verbreiten.

Allerdings haben die Mainstream-Medien inzwischen so wenig Vertrauen, dass die Warnung vor Q die Menschen nicht davon abhalten dürfte sich mit Q zu beschäftigen, sondern eher das Gegenteil bewirken dürfte.

Auf dem Youtube-Kanal von NBC News ist ein Video zu finden, in dem Trump bei einer Veranstaltung im weißen Haus auf einen Artikel reagiert, der in der New York Times erschienen ist.

In dem Artikel äußerte sich angeblich ein anonymer „Insider“, der von sich behauptete die Trump-Regierung infiltriert zu haben, was Trump bei der Veranstaltung im weißen Haus als „disgrace“ (Blamage, Schande, Sauerei, Schmach) bezeichnet.

Nachdem Trump eine ganze Reihe von Erfolgen seiner Regierung aufgezählt hat, sagt Trump, dass die New York Times, CNN und die anderen Lügenmedien am Ende seiner Amtszeit in ungefähr sechseinhalb Jahren keine Rolle mehr spielen werden („will be out of business“).

Wenn es so ist wie Q sagt, wenn die Allianz tatsächlich die Kontrolle hat, ist es kein Problem die Mainstream-Medien dazu zu zwingen, dass sie sich mit lächerlichen und dummen Aktionen wie dem oben genannten Artikel in der New York Times selbst zerstören. Tatsächlich habe ich gelesen, dass denen, die bisher die obersten Kontrolleure der Lügenmedien waren, mildere Strafen angeboten wurden – unter der Bedingung, dass sie bei der kontrollierten Zerstörung der Mainstream-Medien mithelfen.

Bei einer auf Fox News übertragenen Wahlkampfveranstaltung Trumps, sagte Trump folgendes: „Today’s democrat party ist held hostage by left wing haters, angry mobs, deep state radicals, establishment cronies and their fake news allies.“

Die Übersetzung könnte lauten:

„Die heutige demokratische Partei befindet sich in Geiselhaft von hasserfüllten Linken, wütendem Pöbel (mob kann Pöbel oder Mafia heißen), Radikalen aus dem tiefen Staat, Kumpanen des Establishments und ihren Fake News-Verbündeten.

“ Der Satz ist etwas irreführend, weil die hasserfüllten Linken und der wütende Pöbel sich selbst auf Grund von Gehirnwäsche in Geiselhaft befinden anstatt andere in Geiselhaft zu halten. Trotzdem steckt in dem Satz sehr viel. Allein die Tatsache, dass ein amerikanischer Präsident das Wort „tiefer Staat“ in den Mund nimmt – und zwar ernsthaft, nicht um das Konzept eines tiefen Staates lächerlich zu machen – ist Ausdruck eines Umbruchs, den man in seiner Bedeutung überhaupt nicht überschätzen kann.

Kein vorheriger Präsident hätte das gewagt. Außerdem stellt Trump sich ganz deutlich gegen die alten „Eliten“ und greift die Lügenmedien an.

Wie gesagt – die Zerstörung der Mainstream-Medien ist der nächste Schritt der Allianz und der nächste Schritt, der zur Befreiung unseres Planeten nötig ist.

Anhand des Ausschnittes aus der Wahlkampfrede von Trump, die auf Fox News übertragen wurde, können wir ganz deutlich sehen, dass Trump Teil dieser Strategie ist.

von Tobias Gockeln

GUN Media braucht deine Unterstützung – Spende auf PayPal

Michael McMaier

GUN Media

 

Quelle: globalundergroundnews

%d Bloggern gefällt das: