Sittlichkeit


Oh Ha… Was für ein Thema… Man hört im Hintergrund schon die Stimmen, die da sagen, dies sei überholt, altbacken, rückschrittlich und so…. Wirklich?

Schaut Euch doch mal diese, durch die Menschen gemachte, Welt und ihre „Sittlichkeit“ an. Öffentlich wird doch der Trieb in unnatürlicher Form zur Schau gestellt. Nacktheit und Anspielung auf Sexualität in allen Richtungen. Werbung… wie oft wird da mit halb nackten oder doch stark sexistisch gekleideten Frauen für etwas geworben, was mit Sex nichts zu tun hat. Gleich dem, als sei unser Trieb derart ausgeprägt, mehr noch als bei dem Tier, das doch eher den Trieb zur Arterhaltung hat. Und schaut Euch noch diese „Elite“ an, die ekelerregende Dinge wie: Sex mit Kindern, Sex mit Toten, Sex mit Tieren nicht nur praktizieren, sondern auch regelrecht vorantreiben! Kann man das einfach so hinnehmen und tolerieren?

Sittlichkeit

Doch nicht nur im Trieb sollte die Sittlichkeit Einzug halten. Denn Sittlichkeit hat mit Moral so viel zu tun wie eine Dampflokomotive mit Elektroantrieb. Sittlichkeit in den Gedanken aller Art ist wichtig, gerade und mehr denn je in der jetzigen Zeit. Sittliche Gedanken haben heißt, kein falsches Zeugnis über den Nächsten abzugeben, niemanden übervorteilen wollen, generell gegen niemanden etwas Böses im Sinne zu haben! Weder dem Mitmenschen, noch dem Tier noch der Natur. Und schon gar nicht aus bloßem Eigennutz und Vorteil. Gerade hier versagen ALLE Menschen täglich zigfach.

Es geht den meisten doch nur noch um den eigenen Vorteil, Anhäufung von Erwerbsgütern aller Art, Spaßgesellschaft und… NICHT darüber nachdenken, welche Konsequenzen das eigene Handeln hat. Dies gilt nicht nur in der sicht- und greifbaren Welt, nein das gilt noch mehr für die feinstoffliche Welt. Quasi die Welt der Gedanken. Diese ist ja nicht wirklich greifbar oder? Wer seine Gedanken als Gedankenform greifbar auf den Tisch legen kann, der möge sich umgehend melden und dies zeigen! Und diese feinstoffliche Welt ist weitaus größer als die sichtbare!!

Gedanken… viele grübeln tagaus tagein über ihre Situation, drehen sich im Kreise und bedenken nicht, es gibt ein Gesetz in der Schöpfung: Das Gesetz der Anziehung der Gleichart.  Was bedeutet das? Nun ganz einfach, wenn jemand permanent nur an Krankheiten denkt, WAS wird er dann wohl anziehen. Oder das den allermeisten antrainierte Mangeldenken. Man denkt, man hat IMMER von allem zu wenig. Sehr vielen geht das inzwischen auch so, denn wenn ich mich permanent in der Welt des Mangels gedanklich aufhalte, kann ich ja unmöglich Fülle anziehen. Das sollte doch jedem gesunden Menschenverstand verständlich sein!

Doch Fülle heißt nicht, in Geld zu schwimmen, denn Geld, in der heutigen Form, ist nichts Gutes.  Es wird alleine zum Machterhalt benutzt und ist an sich vollkommen wertlos. Das muss man mal bedenken: Um wertlose bunte Zettel zu bekommen und damit zu meinen, man hat dann einen Wert, werden weltweit Kriege geführt, Menschen ermordet, Kinder missbraucht, die Natur zerstört.  Doch nicht nur die Natur, auch Familien, die Gesellschaft und ganze Völker werden NUR wegen der wertlosen Zettel und des Machterhaltes zerstört und auch ausradiert. Denkt dabei einmal bitte an die wirklichen Ureinwohner Amerikas. Was hat man mit und aus ihnen gemacht?!

Mit daran Schuld tragen auch die betroffenen Menschen und Völker, denn meist -siehe weiter oben- denkt jeder nur an sich, an seinen eigenen Vorteil und verschließt sich den offenen Warnungen, die überall mit der Zeit zu sehen und auch zu fühlen sind. Wäre die Sittlichkeit fest in den Menschen verankert, so behaupte ich, würde die Erde ganz anders, viel schöner aussehen und sich auch „anfühlen“. Aber durch das „Wegschauen“ und die Ignoranz der Realität vieler, ernten wir nun das, was wir dadurch mit gesaet haben!

Schaut Euch doch einfach nur mal dieses „Wetter“ an! Erst bis 25 Grad Wärme, die Natur fängt an zu sprießen und gedeihen und plötzlich Frost. Damit sind auch viele Nutzpflanzen und vor allem der Anbau von Nahrungsmittel verfroren! WAS hat das zur Folge, alles wird teurer, weil ja dann angeblich von allem weniger da ist. Und die ganz wenigen stopfen sich die Taschen NOCH voller und erweitern NOCH mehr ihre Macht! Nur durch Realitätsverweigerung der ganz vielen!

Dies passiert, weil wir weder sittlich noch wachsam sind, sondern einfach nur gleichgültig und ignorant. Und DADURCH geben wir den Wenigen die Macht, die sie heute ausnutzen und uns tagtäglich durch den Kakao ziehen. Gleichgültigkeit, Ignoranz und Machtlosigkeit senden wir sekündlich aus, was sollen wir dann nach dem Gesetz der Anziehung der Gleichart dann bekommen können? Wir ernten das was wir saehen!

Und…. Zur Sittlichkeit gehört auch GEMEINSAMKEIT…..

ddbagentur

P.M.

 

Quelle: ddbnews – Sittlichkeit

Advertisements

Über koka SKYrecordz

Science. Not Fiction. #skywatchMARL

Veröffentlicht am 23. April 2017, in BEWUSST SEIN!, Schlagzeilen. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

...deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: