Russisches Militär baut in Arktis 13 Flugplätze und zehn Radare


Das ist mal ne NEWS !

Terra - Germania

Russland stationiert noch 2014 Truppen entlang arktischer Küste© Photo Russian Defense Ministry

MOSKAU, 28. Oktober (RIA Novosti)
Russland wird in der Arktis 13 Flugplätze und Radaranlagen bauen, um militärische Sicherheit in der Region zu gewährleisten. Dies kündigte General Michail Misinzew, Chef des Nationalen Führungszentrums für Verteidigung, am Dienstag an.

Die militärische Infrastruktur entstehe auf der Kotelny-Insel, der Wrangelinsel auf der Doppelinsel Nowaja Semlja, im Alexandraland und in Mys Schmidta, sagte der General. Mehr als 162.000 Tonnen Baustoffe und andere Güter seien in die arktische Zone Russlands transportiert worden. Truppen und Verbände aufgestellt.

Die Rivalität um die Arktis, wo laut Expertenschätzungen mehr als ein Viertel der weltweiten Öl- und Gasreserven mit einem Gesamtwert von mindestens 30 Billionen US-Dollar liegen, hat sich in den letzten Jahren deutlich verschärft. Um die reich gefüllte Naturschatzkammer buhlen Russland, die USA, Kanada, Großbritannien und andere Anrainerstaaten. Mehr als ein Fünftel des russischen Landesgebietes liegt in der Arktis-Zone. 2013 beauftragte der russische Präsident Wladimir…

Ursprünglichen Post anzeigen 25 weitere Wörter

Advertisements

Über koka SKYrecordz

Science. Not Fiction. #skywatchMARL

Veröffentlicht am 28. Oktober 2014, in Schlagzeilen. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

...deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: